Rugghubelhütte - Brunnihütte 15.09.2018

 Wir fahren nach Engelberg zur Talstation der Brunnibahn, welche uns in 5min Fahrtzeit zur Bergstation Ristis bringt. Das Wetter ist heute sehr herbstlich, aber das hat auch seinen speziellen Reiz. So starten wir im dichten Nebel von Ristis Richtung Rigidalstafel. Anfänglich führt der Wanderweg über eine langweilige Asphaltstrasse. Dafür folgt nach der Abzweigung bei der Rigidalstafel ein umso schönerer Wanderweg Richtung Rugghubelhütte. Der Wanderweg führt im steilen Gelände meist sanft ansteigend am Tüfelstein vorbei bis zur Planggenstafel. Teilweise ist das Gelände ausgesetzt, der Tiefblick Richtung Engelberg spektakulär, wenn der Nebel mal aufreisst. Der Weg ist jedoch immer breit, gut befestigt und nie gefährlich.

Nach der Planggenstafel führt der Weg gemächlich durchs felsige Gelände um kurz vor der Rugghubelhütte nochmals ca. 300 Höhenmeter anzusteigen. Leider sind die Wolken inzwischen wieder so dicht zugezogen, dass man die fantastische Aussicht auf Engelberg und die umliegenden Berge nur erahnen kann. In der Rugghubelhütte bestellen wir uns ein währschaftes Zmittag mit Hauswurst und Älplerrösti, welches beides sehr empfehlenswert ist. Da sich das Wetter kaum bessert, machen wir uns auf den Rückweg. Vor der Rigidalstafel wählen wir den oberen Wanderweg, welcher zur Brunnihütte führt. Auch dieser Wanderweg ist schön angelegt mit toller Aussicht. Von der Brunnihütte steigt der Wanderweg danach steil hinunter zum Ausgangspunkt beim Ristis.


Schwierigkeitsgrad

T2, sportlich

Bocktip

Toller, gut ausgebauter Bergwanderweg von der Brunnihütte bis zur Rugghubelhütte mit grandioser Panoramasicht.

Sympathischer und freundliches Team in der Rugghubelhütte. Einfache und gute Speisen.

Download
Karte Brunnihütte -Rugghubelhütte.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB
Download
Tourdaten Brunnihütte -Rugghubelhütte.pd
Adobe Acrobat Dokument 85.3 KB