Giessbachfälle - Axalp -Hinterburgseeli / 13.07.2019

Wir treffen uns um 09.00 Uhr in Brienz für die heutige Tour. Ziel ist die Axalp mit dem malerischen Hinterburgseeli. Das Wetter ist freundlich und wir fahren mit dem Auto bis zum Parkplatz der Giessbachfälle. Nach kurzem Einstieg gehts steil bergauf, auf dem gut ausgebautem und gesicherten Wanderweg, immer links und rechts den imposanten Wasserfällen entlang. Nach den Wasserfällen erreichen wir die Schweibenalp, wo wir Richtung Axalp weiterwandern, hinein in ein malerisches und einsames Tal. Wir überqueren den Giessbach ein weiteres Mal und danach gehts steil bergauf über Schwarzenberg und Hittboden zur Axalp.

Auf der Axalp angekommen, gönnen wir uns in der gemütlichen Beiz ein kühles Blondes. Nach der Rast wandern wir auf dem bekannten Schnitzlerweg Richtung unserem Ziel, dem Hinterburgseeli. Die Skulpturen am Wegrand sind zahlreich und allesamt sehr schön und kunstvoll gearbeitet. Die Schnitzerschulen aus Brienz haben tolle Arbeit geleistet. Nach einer knappen Stunde erreichen wir das Hinterburgseeli. An einer Grillstelle dürfen wir uns zu einer Familie dazusetzen und mitgrillieren. Vielen Dank für die Gastfreundschaft. Nach dem Mittagessen wandern wir zurück zur Axalp, von wo wir mit dem Postauto wieder hinunter zum Parkplatz bei den Giessbachfällen fahren.


Schwierigkeitsgrad

T2, sportlich

Bocktip

Anstrengender Aufstieg von über 1000 Höhenmetern bis zur Axalp. Man ist sehr nahe bei den Wasserfällen und geniesst immer wieder tolle Tiefblicke auf den Brienzersee und das Hotel Giessbach. Der Schnitzlerweg mit seinen Skulpturen ist unterhaltsam und sehr bequem ausgebaut. Das Hinterburgseeli ist malerisch gelegen. Da das Seeli einfach erreichbar ist, gibt es dementsprechend viel Ausflügler an schönen Tagen.

Download
Karte Giessbachfälle-Hinterburgseeli 13.
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
Tourdaten Giessbachfälle-Hinterburgseeli
Adobe Acrobat Dokument 239.7 KB